5

Liebe Eltern – gönnt euch mal eine Pause!

Ich musste schon sehr schmunzeln als ich den Beitrag einer Blogger Kollegin las die Tage. Anbei der Artikel

Feind Nr.1  – Das schlechte Gewissen

Ihr solltet kein schlechtes Gewissen haben, weil ihr Menschen seid. Niemand erwartet von euch, dass ihr 24/7 funktioniert. Und Menschen brauchen hier und da mal eine Pause. Gönnt euch die Pause, sprecht euch ab mit dem Partner, Oma, Opa, Tante, Onkel, Babysitter. Gönnt euch was, eine Pediküre, ein tolles Buch oder ein Abendessen mit den liebsten. Vergesst das schlechte Gewissen, eure kleinen süssen Schätzchen haben bestimmt auch eine wundervolle Zeit, ohne euch und bekommen so auch mehrere Bezugspersonen. Pfeifft drauf, wenn andere euch ein schlechtes Gewissen einreden wollen Sie haben kein recht sich einzumischen. Auch oft beobachtet wird, dass Mütter sich mehr erklären müssen, wenn sie ohne Kinder unterwegs sind wie Väter. Warum eigentlich? Und verabschiedet euch bitte vom Perfektionismus, das nagt auch noch zusätzlich an einem. Nobody is perfect! Und alle die es doch behaupten, alles ganz wunderbar hinzubekommen lügen euch dreist ins Gesicht! Ehrlich…

Weiterlesen

13

Kinderfotos im Internet

imageStellen wir uns vor: Wir, unvorteilhaft auf ein paar Bildern von der letzen Firmenfeier. Wir, auf der Toilette, mit dem Kopf voran. Wir beim schlafen, ansabbern der Bettwäsche, wir krank im Bett. Wir auf der letzen Party um 6 Uhr morgens, wir mitten in der Nacht auf Schlafentzug. Wir, nackt in der Wanne, am Strand, im Garten.  Wir, auf etlichen Bildern im Internet, für alle ersichtlich, ohne das wir etwas dagegen tun könnten.

Weiterlesen

3

Verantwortung tragen

„Dann hat dieser unmögliche Mensch meinen kleinen Liebling nicht gesehen und ihm die Suppe über den Kopf geschüttet. Wir mussten ins Krankenhaus! Wie konnte er meinen süssen Schatz übersehen?“

„Diese unmögliche Mitarbeiterin  liess den Milchschaum aus der Maschine raus für meinen kleinen Prinzen, wer konnte den ahnen, dass die Milch heiss war. Er verbrannte sich fürchterlich, denn der Inhalt war heiss. Ich werde diese Person / Firma verklagen!“

„Ich sprach dann mit der Erzieherin bei der Übergabe und währenddessen hat meine süsse kleine Fee sich die Hand in der Türe eingeklemmt. Ich dachte immer sie sei gut aufgehoben in der Krippe, aber wenn das schon passiert, wenn ich dabei bin, wer weiss wie die auf unsere Kinder schauen!“

Weiterlesen

5

Überwachung? Nein, danke!

Diese Woche verfolgte ich gespannt eine Diskussion in einer deutschen Facebook Gruppe für Eltern. Da fragte eine Mutter nach, ob denn jemand bereits Erfahrung hatte mit einer GPS Uhr für Kinder für schlappe 160 Euro. Das Ding sah putzig aus, ich geb es ja zu. Aber die Funktion und die Kommentare die ich zu Gesicht bekam waren es weniger…

„…Und meine Mutter meinte, wir sind früher auch ab 4-5 Jahren im Dorf rumgezogen und hätte sie die Möglichkeit gehabt zu erfahren wo wir stecken, hätte sie es auch gern genutzt, so hatte sie halt immer ein mulmiges Gefühl und konnte nicht gescheit denken bis wir wieder da waren…

Weiterlesen